Willkommen auf unserer Startseite 

Wir freuen uns über Ihren Besuch -
schön, dass Sie bei uns vorbeischauen!
 

Get Adobe Flash player

 

  

 

 

 

Die Buchladen-App

Holen Sie sich unsere kostenlose Buchladen-App auf Ihr Smartphone.  

Einfach den QR-Code scannen, alternativ auf den Link
Die Buchladen-App tippen,
im Browser öffnen, zum Home-Bildschirm hinzufügen und schon kann es losgehen.

 


 









  

Hier können Sie z. B. die Öffnungszeiten und Veranstaltungen abrufen, direkt über die App anrufen, eine Email schreiben,  Buchempfehlungen ansehen, eine Buchbestellung aufgeben, Der Mainzer online lesen, sich über unsere verschiedenen Bio-Teesorten informieren oder sich über die integrierte Karte direkt per Navigation zum Laden führen lassen.
 

Zudem lädt unser Online-Shop mit einer Auswahl von über 150 Artikeln zum Stöbern ein.

Probieren Sie die App einfach mal aus - es gibt vieles zu entdecken! 

 

 

Der Buchladen

Monika Kuchenbecker

Mainzer Str. 52

55276 Oppenheim

Telefon: 06133/924120

 

 

 

Unsere Öffnungszeiten:

 

Di. bis Fr.      09:00 bis 13:30 Uhr
                           und von
                    15:00 bis 18:00 Uhr

Sa.               09:00 bis 14:00 Uhr

Montags             geschlossen

 

Für die Dauer Ihres Besuchs können Sie kostenlos direkt vor dem Laden parken!

 

 

Ihre Buchbestellung

 

 

 

Schandfieber

Tinnes und Elvis fünfter Fall nach SchandgrabSchandgold, Schandkreuz und Schandglocke vom Autor Helge Weichmann

 

Hier Video ansehen

 

Die Historikerin Tinne gehört einem Forschungsprojekt an, das mittelalterliche Heilrezepte auf ihre heutige Wirksamkeit prüft. Bald schon laufen die Dinge aus dem Ruder: Eine Explosion verwüstet das Labor, einer der Forscher stirbt an Tollwut, Hunde und Katzen verschwinden von den Mainzer Straßen. Als schließlich eine Reliquie der Heiligen Hildegard von Bingen gestohlen wird, stoßen Tinne und der Lokalreporter Elvis auf ein gut gehütetes Geheimnis aus der Zeit der mystischen Ordensfrau. Doch damit werden sie von Jägern zu Gejagten ...

 

 

 

 Der neue Roman von Ken Follett -
Das Fundament der Ewigkeit

 

Neun lange Jahre mussten die Fans warten -
nun endlich ist es soweit:
1558. Noch immer wacht die altehrwürdige Kathedrale von Kingsbridge über die Stadt. Doch diese ist im Widerstreit zwischen Katholiken und Protestanten zutiefst gespalten. Freundschaft, Loyalität, Familie - nichts scheint mehr von Bedeutung zu sein. Auch der Liebe zwischen Ned Willard und Margery Fitzgerald steht der Glaubensstreit im Weg. Als die Protestantin Elizabeth Tudor Königin wird, verschärfen sich die Gegensätze noch. Die junge Queen kann sich glücklich schätzen, in dieser schwierigen Lage den treuen Ned an 
ihrer Seite zu haben - als Unterstützer und als ihren besten Spion. Die Liebe zwischen Ned und Margery scheint jedoch verloren zu sein, denn von Edinburgh bis Genf steht ganz Europa in Flammen -


Der Weg des Bogens - Der neue Weltbestseller von Paulo Coelho

 

Tsetsuya ist der beste Bogenschütze des Landes in einem abgelegenen Tal in Japan. Als ein ehrgeiziger anderer Bogenschütze ihn aufspürt und sich mit ihm messen will, stellt er sich der Herausforderung. Doch seine Lehren gibt er nicht an ihn weiter, sondern an einen unerfahrenen Jungen in seinem Dorf.

 

 

 

 

 

 

Geschichten vom Franzl
Ein Provinzkrimi

 

 

 

 

Niederkaltenkirchen ist überall!

Schräge, urkomische und herzerweichende Geschichten vom Franzl: Stunk mit der Susi, ein dämlicher Mordfall im Ruhrpott, ein Wochenende in Österreich mit dem Simmerl, dem Flötzinger und mindestens 17 Stamperln Himbeergeist. Außerdem: Wie der Franz einmal sein Herz an ein vierbeiniges Wesen verlor ... Und obendrauf gibt's ein bayrisch-hochdeutsches Glossar, hilfreich kommentiert vom Eberhofer persönlich. Damit »Mia san hia« auch in den letzten Winkeln der Republik verstanden wird. Gell.

 

 

 

 

Der neue Psychothriller von Sebastian Fitzek:
Das Paket
 

 

 

Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie war das dritte Opfer eines Psychopathen, den die Presse den »Friseur« nennt – weil er den misshandelten Frauen die Haare vom Kopf schert, bevor er sie ermordet.
Emma, die als Einzige mit dem Leben davonkam, hat große Angst, der »Friseur« könnte sie erneut heimsuchen, um seine grauenhafte Tat zu vollenden. In ihrer Paranoia glaubt sie in jedem Mann ihren Peiniger wiederzuerkennen, dabei hat sie den Täter nie zu Gesicht bekommen. Nur in ihrem kleinen Haus am Rande des Berliner Grunewalds fühlt sie sich noch sicher – bis der Postbote sie eines Tages bittet, ein Paket für ihren Nachbarn anzunehmen.
Einen Mann, dessen Namen sie nicht kennt und den sie noch nie gesehen hat, obwohl sie schon seit Jahren in ihrer Straße lebt ...

 

Bretonisches Leuchten:
Kommissar Dupins sechster Fall
(erschienen am 27.06.2017)

 

Bretonischer Spätsommer im sagenumwobenen Artus-Wald und verschrobene Wissenschaftler auf der Jagd nach ewigem Ruhm.
Der Wald von Brocéliande mit seinen malerischen Seen und Schlössern ist das letzte verbliebene Feenreich – glaubt man den Bretonen. Unzählige Legenden aus mehreren Jahrtausenden sind hier verortet. Auch die von König Artus und seiner Tafelrunde. Welche Gegend wäre geeigneter für den längst überfälligen Betriebsausflug von Kommissar Dupin und seinem Team in diesen bretonischen Spätsommertagen? Doch ein ermordeter Artus-Forscher macht dem Kommissar einen Strich durch die Rechnung. Gegen seinen Willen wird Dupin kurzerhand zum Sonderermittler ernannt in einem brutalen Fall, der schon bald weitere Opfer fordert. Was wissen die versammelten Wissenschaftler über die jüngsten Ausgrabungen in der Gegend? Wie stehen sie zu dem Vorhaben, Teile des Waldes in einen Vergnügungspark umzuwandeln? Und warum rückt keiner von ihnen mit der Sprache raus? Schon bald ist selbst Nolwenn, Dupins sonst so unerschütterliche Assistentin, in Sorge – und das will wirklich etwas heißen.
Geheimnisvoll, raffiniert und spannend – im siebten Fall der Erfolgsserie von Jean-Luc Bannalec ermitteln Commissaire Dupin und seine Inspektoren im Herzen der Bretagne.

 

 

 

 

 

 

047008